Grundschule Elsdorf

Autor: gs_els

Schulobst

Ab Montag, 13.09.2021 werden wir am Schulobstprojekt teilnehmen.

Das EU-Schulprogramm unterstützt die Verteilung von Obst, Gemüse und Milch in der gesamten Europäischen Union und ist Teil eines umfassenderen Bildungsprogramms zur europäischen Landwirtschaft und zu den Vorteilen gesunder Ernährung. Das EU-Schulprogramm wird in Niedersachsen flächendeckend angeboten.

Nur etwas über ein Drittel der Mädchen und gut ein Viertel der Jungen im Alter von sechs bis elf Jahren erreichen die nötige Menge an Obst und Gemüse.

Milch enthält viele wichtige Mineralstoffe, die für den menschlichen Körper besonders leicht nutzbar sind und insbesondere im Kindesalter für eine gesunde Entwicklung wichtig sind.

Betreuungskräfte in schulischen Bildungseinrichtungen und Kindertageseinrichtungen beobachten zunehmend, dass die Kinder ohne Frühstück und ohne gesundheitsförderliche Vormittagsverpflegung in die Bildungseinrichtung kommen.

Mit der Teilnahme am EU-Schulprogramm wirken Sie als Bildungseinrichtung aktiv an dem Erreichen der empfohlenen Tagesdosis an Obst und Gemüse und Milch mit und fördern die Entwicklung gesunder Essgewohnheiten.

Die 3b nimmt am Malwettbewerb teil

Anlässlich des Weltkindertages am 6. Mai 2021 hat die Firma Staedtler in ganz Deutschland einen Malwettbewerb unter dem diesjährigen Motto ‚Entdecke die Natur – an Land‘ ausgerichtet.

Die Bienenklasse (3b) der Grundschule Elsdorf hat sich daran mit einem Gemeinschaftsbild beteiligt und bereits jetzt schon als Dankeschön ein Paket mit 144 Buntstiften von Staedtler erhalten. Die endgültige Prämierung der Bilder steht noch aus. Wir sind alle sehr gespannt… Die Klassenlehrerin Frau Lühmann hat die Gemeinschaftsarbeit begleitet und die Kinder bei der Planung tatkräftig unterstützt. Frau Lühmann über das Projekt: „Häufig wird heutzutage das Malen vergessen bzw. unterschätzt, obwohl wichtige Kompetenzen, wie Kreativität, Fantasie, Training der Feinmotorik aber auch Geduld, damit trainiert werden können.“ Der Bienenklasse hat es viel Spaß bereitet und sie freuen sich schon auf weitere Projekte! Hier unser eingereichtes Bild:

Abwechslung im Schulalltag in Zeiten von Corona

In der Woche vom 19. April bis 23. April 2021 stand der Grundschule die Fahrradbox der Verkehrswacht zur Verfügung. Die Klassen 3a und 3b konnten mit ihren eigenen oder schuleigenen Fahrrädern üben.

Die sichere Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständiges Training, um das Fortbewegungsmittel „Fahrrad“ sicher zu beherrschen. Hier soll die Fahrradbox zum Einsatz kommen. Nicht die Verkehrserziehung steht im Vordergrund, sondern der geschickte Umgang mit dem Fahrrad.

Stationen des Parcours:

Spurfahren und Spurwechseln, Slalom, Ringwerfen und Balltransport, Stangentor, Berg und Tal, Zielbremsung

Bienenklasse engagiert sich für Wildbienen

Um den Umwelt- und Naturschutz auch in Coronazeiten aktiv in den Unterricht einzubinden, hat die Hobbyimkerin und Klassenlehrerin der 3b Sandra Lühmann Herrn Radtke von der Kreisgruppe Rotenburg des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V. eingeladen.

Herr Radtke war am 04.11.2020 zu Gast in der Bienenklasse. Nachdem er den Kindern einiges Wissenswertes über gefährdete Wildbienen erzählt hat, wie z. B. dass es in Deutschland circa 580 unterschiedliche Arten gibt, dass Wildbienen nicht stechen können, wie ihr Lebensraum aussieht und über den großen Nutzen der Wildbienen für die Bestäubung, ging es zu dem aktiven Teil der Lerneinheit über. Zusammen mit den Kindern der Bienenklasse wurde auf dem Schulhof der Grundschule eine Nisthilfe für Wildbienen angelegt. Zunächst wurde ein geeigneter, nach Südosten ausgerichteter Platz auf dem Schulgelände gesucht. Anschließend stellte Herr Radtke geeignete Materialien für eine Nisthilfe vor, gewährte den Kindern mit geeignetem Anschauungsmaterial einen Blick in solch eine Nisthilfe und bestückte diese zusammen mit den Kindern. Frau Lühmann und die Kinder freuen sich jetzt am meisten darauf die Nisthilfe weiter zu beobachten und auch zu bestücken. Als Weiterführung des Projektes soll in naher Zukunft auf dem Schulhof der Grundschule Elsdorf eine Blumenwiese und weiterer Lebensraum für Wildbienen und Bienen geschaffen werden. Wertvolle Informationen hierzu können die Kinder in der Broschüre „Gefährdete Wildbienen“ von Herrn Radtke nachlesen.

Frau Lühmann sowie die Kinder der gesamten GS Elsdorf möchten sich auch hiermit noch einmal beim BUND und seinen Partnern und im Besonderen bei Herrn Radtke bedanken. Frau Lühmann über den Besuch von Herrn Radtke: „Am Interessantesten war wohl für uns alle zu erfahren, dass die Insektenhotels, die wir aus den Baumärkten kennen, als Nisthilfe für Wildbienen völlig ungeeignet sind!“

Nach oben scrollen