Startseite

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich möchte Ihnen auf diesem Wege eine Zusammenfassung der vorerst geltenden Corona Maßnahmen geben.

Ich hoffe und wünsche mir, dass jeder einzelne durch umsichtiges Verhalten dazu beiträgt, dass es zu keinen weiteren Schulschließungen kommt. Das Kultusministerium hat die Infektionslage beurteilt und festgelegt, dass die Schule nach den Ferien mit Szenario A starten darf. Ein neuer Rahmen-Hygieneplan gibt hierfür die zu treffenden Maßnahmen vor.

Ich freue mich darauf, die Erstklässler am Samstag, dem 29.8.2020 um 9.00 Uhr bzw. 11.00 Uhr zum Start des Schuljahres 2020/2021 begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

S. Thiel, Rektorin

Bitte beachten Sie den ausführlichen Elternbrief.

Konkrete Maßnahmen an der Grundschule Elsdorf:

  • Die Schule wird um 7.40 Uhr geöffnet. Vor 7.40 Uhr liegt die Aufsichtspflicht bei den Erziehungsberechtigten.
  • Jeder Klasse ist ein fester Eingang zugewiesen.
  • Nach dem Betreten der Schule begibt sich jedes Kind auf direktem Weg zu seinem Klassenraum. Die Schule wird erst zur nächsten Pause wieder verlassen.
    (Kinder, die vor Unterrichtsbeginn auf dem Schulhof spielen möchten, stellen ihren Ranzen an der Tür ab und bleiben gleich draußen.)
  • Alle Schülerinnen und Schüler, Mitarbeiter und Besucher waschen sich nach dem Betreten des Schulgebäudes die Hände für 30 Sekunden mit Seife.
  • Mindestens alle 45 Minuten wird stoßgelüftet.
  • Jeder Klassenstufe wird eine Toilette zugewiesen. (Urinale werden gesperrt.)
  • Das Schulgelände wird für die Pausen in vier Bereiche aufgeteilt. Jede Klassenstufe bekommt einen festen Bereich zugewiesen, der täglich wechselt.
  • Außerhalb von Unterrichtsräumen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen.
  • Auf den Gänge, Treppenhäuser, Toiletten gilt „Rechtsverkehr“.
  • Eine Begleitung von Schülerinnen und Schülern, z. B. durch Eltern oder Erziehungsberechtigte, in das Schulgebäude und das Abholen innerhalb des Schulgebäudes sind grundsätzlich untersagt und auf notwendige Ausnahmen zu beschränken.
    Vereinbaren Sie gerne telefonisch einen Termin, wenn Sie Gesprächsbedarf haben.

Eine Bitte, die sich aus den ganzen Maßnahmen ergibt: Statten Sie Ihr Kind mit wettergerechter Kleidung aus: wasserabweisende, warme Kleidung („Zwiebellook“), Gummistiefel, ein paar Ersatzsocken …

Stand: 26.08.2020